Warum „rentable“ nicht gleich profitabel ist

Manches klingt in Englisch so vertraut, dass es sich wie von selbst sagt. Doch dabei drohen peinliche Pannen!

Eben hat Beate ihren Arbeitsvertrag bei einem britischen Unternehmen unterschrieben. Auf dem Gang trifft sie eine neue Kollegin, Susan, und ruft ihr freudig zu: „I am actually engaged!“ Doch Susan würde lieber wissen, ob sie mit Beate zusammenarbeitet – nicht, ob sie „wirklich verlobt“ ist! Peinlich, Einsteigerin Beate hat noch nicht alle Feinheiten der englischen Sprache im Kopf – und gerät noch häufig an „falsche Freunde“. So nennen Sprachwissenschaftler Wörter in verschiedenen Sprachen, die sich in Aussehen oder Aussprache ähneln, aber unterschiedliche Bedeutungen haben.

ante. consequat. at facilisis luctus ut