(70 min Zubereitung)

1. Den Backofen auf  200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Pfefferschoten längs aufschneiden, entkernen und sehr fein würfeln. Die Orangen so schälen, daß die weiße Haut vollständig entfernt wird. Mit einem scharfen Messer die Orangenfilets aus den Trennhäuten schneiden und abtropfen lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen und in schräge, schmale Ringe schneiden.

2. Die Erdnüsse aus den Schalen lösen und in der Moulinette mittelfein zermahlen. Die Hähnchenfilets putzen, kalt abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenfilets erst im Mehl wenden, dann durch die verquirlten Eier ziehen und zuletzt von beiden Seiten in die Erdnußbrösel drücken.

3. Butter und 2 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die panierten Hähnchenbrustfilets bei milder Hitze von jeder Seite 4-5 Minuten goldbraun braten. Dann im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten abgedeckt 10-12 Minuten weitergaren.

4. Bratfett aus der Pfanne entfernen. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Pfefferschotenwürfel darin andünsten. Mit Fond und Orangensaft ablöschen und bei starker Hitze auf 2/3 einkochen. Stärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren und in die kochende Sauce rühren, 2 Minuten kochen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Koriandergrün grob hacken.

5. Frühlingszwiebeln und Orangenfilets zugeben und einmal aufkochen. Koriander zugeben. Hähnchenbrüste in Scheiben schneiden und zusammen mit der Orangensauce servieren. Dazu passt Basmatireis mit Kardamom.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 rote Pfefferschoten
  • 5-6 kernlose Orangen
  • 4 schlanke Frühlingszwiebeln
  • 200 g Erdnüsse in der Schale
  • 4 Hähnchenbrustfilets (ohne Haut, ca. 150 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 100 g Mehl
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 20 g Butter
  • 4 El Öl
  • 250 ml Geflügelfond
  • 300 ml frisch gepreßter Orangensaft
  • 1 El Speisestärke
  • Cayennepfeffer
  • 1 Bund Koriandergrün
adipiscing libero quis, pulvinar et, at Curabitur felis tempus sed luctus